logo
logo

Alle biographischen Skizzen

Käthe ANDERS (1924 - 2010)

Als Jugendliche war Käthe Anders u. a. im Jugendkonzentrationslager Uckermark in Haft.
mehr >>

 

Oswald BOUSKA (1907 - 1944)

Johann Bouska war an Rettungsaktionen für Juden und Jüdinnen beteiligt und wurde posthum als "Gerechter unter den Völkern" ausgezeichnet.
mehr >>

 

Herbert EICHHOLZER (1903 - 1943)

Der Architekt Herbert Eichholzer wurde wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" zum Tode verurteilt und hingerichtet.
mehr >>

 

Georg ELSER (1903 - 1945)

Bereits 1938 entschloß sich der 1903 geborene Schreiner Johann Georg Elser, Hitler zu töten. Er wollte so den drohenden Krieg verhindern.
mehr >>

 

Benedikt FANTNER (1893 - 1942)

Benedikt Fantner - Revolutionär, Arbeiterdichter, Spanienkämpfer - war einer der nicht mehr arbeitsfähigen KZ-Häftlinge, die im Zuge der Aktion "14f13" in den Euthanasie-Anstalten vergast wurden.
mehr >>

 

Anne FRANK (1929 - 1945)

Das jüdische Mädchen Anne Frank, das 1945 im KZ Bergen-Belsen starb, wurde zum Symbol für die Leiden der jüdischen Bevölkerung im NS-Machtbereich.
mehr >>

 

Eugenie GOLDSTERN (1884 - 1942)

Der untergehende Zarismus - Goldstern wird am 1. März 1884 in Odessa geboren -, der Antisemitismus in Wien und schließlich der Faschismus, dem sie zum Opfer fällt, prägen das Leben der Ethnologin Eugenie (Jenny) Goldstern.
mehr >>

 

Adele JELLINEK (1890 - 1943)

Ihre Deportation Ende Mai 1943 nach Theresienstadt sollte die an den Rollstuhl gefesselte jüdische Schriftstellerin Adele Jellinek nur wenige Monate überleben.
mehr >>

 

Anna Bertha von KÖNIGSEGG (1883 - 1948)

Die Ordensschwester Anna Bertha von Königsegg versuchte den Abtransport von Pfleglingen in die Euthanasieanstalt Schloss Hartheim zu verhindern.
mehr >>

 

Käthe LEICHTER (1895 - 1942)

Käthe Leichter wurde 1942 in Bernburg/Saale (Deutschland) im Zuge der NS-Euthanasie-Aktion "14f13" ermordet.
mehr >>

 

Walter LINDENBAUM (1907 - 1945)

Der jüdische Schriftsteller Walter Lindenbaum kam im Februar 1945 im KZ Buchenwald um.
mehr >>

 

Ruth MAIER (1920 - 1942)

Ruth Maier flüchtete Anfang 1939 von Wien nach Norwegen. Sie wurde im November 1942 mit mehr als 500 Juden und Jüdinnen von Oslo nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.
mehr >>

 

Thekla MERWIN (1887 - 1944)

Die jüdische Schriftstellerin Thekla Merwin wurde 1944 in Auschwitz-Birkenau ermordet.
mehr >>

 

Hermann PLACKHOLM (1904 - 1944)

Der kommunistische Widerstandskämpfer Hermann Plackholm wurde 1944 auf der Militärschießstätte Wien-Kagran erschossen. Er hatte am Aufbau einer Widerstandsorganisation innerhalb der Wiener Berufsfeuerwehr mitgewirkt.
mehr >>

 

Paula PRAGER-MANDOWSKY (geb. 1884) / Erich PRAGER-MANDOWSKY (geb. 1876)

Paula und Erich Prager-Mandowsky flüchteten 1942 von Wien nach Budapest. Dort wurden beide 1944 interniert und vermutlich nach Auschwitz deportiert. Seither fehlt jede Nachricht. Ihre Töchter Elly und Ilse überlebten im Exil.
mehr >>

 

Jura SOYFER (1912 - 1939)

Als Jude, Kommunist und antifaschistischer Schriftsteller vom NS-Regime verfolgt, starb Jura Soyfer im Februar 1939 im KZ Buchenwald an Typhus.
mehr >>

 

Heinrich STEINITZ (1897 - 1942)

Der sozialistische Rechtsanwalt und Schriftsteller Heinrich Steinitz wurde 1938 verhaftet und 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet.
mehr >>

 

Selma STEINMETZ (1907-1979)

Selma Steinmetz, Widerstandskämpferin und erste Bibliothekarin des DÖW, stammte aus einer jüdischen Familie, schloss sich in Frankreich dem Widerstand an und wurde verhaftet. Sie überlebte schwerste Folterungen durch die Nationalsozialisten.
mehr >>

 

Carl SZOKOLL (1915 - 2004)

Major a. D. Carl Szokoll, einer der wenigen unentdeckt gebliebenen Akteure des 20. Juli 1944 auf österreichischer Seite, versuchte gegen Kriegsende 1945 als Leiter einer militärischen Widerstandsgruppe in Wien, die Stadt kampflos der Roten Armee zu übergeben und damit zivile Verluste und Zerstörungen zu verhindern.
mehr >>

 

Adolf UNGER (1904 - 1942)

Der jüdische Arbeiterschriftsteller Adolf Unger wurde im September 1942 von Frankreich nach Auschwitz überstellt und dort ermordet.
mehr >>

 

Simon WIESENTHAL (1908 - 2005)

Simon Wiesenthal, der spätere Leiter des Dokumentationszentrums des Bundes jüdischer Verfolgter und Initiator des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles, war 1941 bis 1945 in mehreren KZ inhaftiert.
mehr >>

 

<< zurück

 

Unterstützt von: