logo
logo

1938 - 1945

Betonunterstand der Wachmannschaft

2. April 1945 - Evakuierung des KZ-Nebenlagers Saurer-Werke

Neues Österreich

Das Volk sitzt zu Gericht

Österreichische Nachkriegsjustiz im Spiegel der Zeitungsberichterstattung
Sterbefall-Meldung

NS-Terror: Enthauptet - Erschossen - Justifiziert

Meldung von Sterbefällen an das Statistische Amt für die Alpen- und Donau-Reichsgaue, 1942/43

Das Arbeitserziehungslager Oberlanzendorf

Rosenkranzfeier und Anti-NS-Jugendkundgebung 1938

ZeitzeugInnen berichten

Lob des Ungehorsams

Wanderausstellung des DÖW und der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien   Gestaltung: Winfried R. Garscha und Christine Schindler  
Bekanntmachung

NS-Terror: Volksgerichtshof

"... zum Schutz des deutschen Volkes" - Unterlagen aus dem Archiv als Download

Frankreich 1940 - Zwei Fotoalben

Elisabeth Boeckl-Klamper
Am 14. Juni 1940 besetzte die Deutsche Wehrmacht nahezu kampflos Paris. Um nicht das gleiche Schicksal wie Warschau oder Rotterdam zu erleiden, war die französische Hauptstadt zur "offenen Stadt" erklärt worden. Mit dem Zusammenbruch Frankreichs setzte ein Massenexodus Richtung Süden ein.
Lietukis Garage, Kowno, Juni 1941

Pogrome in Kowno (Kaunas/Kauen), Juni 1941

Vermutlich Opfer des Pogroms am 30. Juni und 1. Juli 1941 in Lemberg

Massenmorde in Lemberg, Juni/Juli 1941

Unterstützt von: