logo
logo

Neues von ganz rechts

Berichte über rechtsextreme Aktivitäten, archiviert ab 1998

Neonazi-Konzert in Wien
Nach einem Bericht auf seiner facebook-Seite ist der Zwickauer Neonazi-"Liedermacher" Maik Krüger alias "FreilichFrei" Mitte Juni in Wien an einem geheimen Ort aufgetreten.
mehr »

 

Rechtsextreme feiern "Sonnenwende"
Für den 21. Juni lädt auch heuer wieder die rechtsextreme Österreichische Landsmannschaft (ÖLM) gemeinsam mit dem Wiener Korporationsring (WKR) zu einer "Sonnwendfeier" ein.
mehr »

 

Rechtsextreme und religiöse FundamentalistInnen demonstrieren in Wien
Auch heuer rufen fundamentalistisch-katholische Kreise unter dem Titel "Marsch für die Familie" zum Protestzug am 18. Juni gegen die gleichzeitig stattfindende "Regenbogenparade" in Wien auf. Neben der Gleichstellung von Homosexuellen sind den Organisatoren auch Fristenlösung, Kinderkrippen, Sexualunterricht vor dem Mittelschulalter und die "Gender-Ideologie" ein Dorn im Auge.
mehr »

 

Freiheitliche Antisemitismusförderung
Zusammen mit "Menschen jüdischen Glaubens" kämpfe die FPÖ "gegen Antisemitismus, den radikalen Islamismus [und] für den Erhalt unseres christlich-jüdischen Abendlandes Europa", ließ FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache am 2. Juni d. J. via Facebook verlauten.
mehr »

 

Freiheitlicher Hetzer (nicht rechtskräftig) verurteilt
In Wiener Neustadt musste sich Ende Mai Thomas Braun, ein ehemaliger FPÖ-Funktionär aus dem niederösterreichischen Zentralraum, wegen Verhetzung vor Gericht verantworten.
mehr »

Unterstützt von: