logo
logo

LACKNER Hermann

 

Geboren am 27. 3. 1899

 

Tischlergehilfe, sozialdemokratischer Funktionär in Bruck a. d. Mur (Steiermark), auch vor 1938 in Haft

 

Festnahme im März 1938

Einweisung in das KZ Dachau: 2. 4. 1938. Häftlingsnummer: 13865

Häftlingskategorie: "Schutzhaft"

Am 27. 9. 1939 vom KZ Dachau in das KZ Flossenbürg überstellt, am 2. 3. 1940 nach Dachau rücküberstellt. Lackner erlebte die Befreiung 1945 in Dachau.

 

1945-1945 Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag (SPÖ), 1949-1962 Abgeordneter zum Nationalrat

 

Gestorben am 11. 12. 1984

 

Nummer auf der Gestapo-Liste: 41

 

 

>> zur nächsten Biographie

<< zurück zur Übersicht

 

Downloads

Hermann Lackner an seine Frau Josefa Lackner
(1,0 MB)

(1,5 MB)

Vor der Verlegung in das KZ Flossenbürg
(439,7 KB)

(1,2 MB)

(958,2 KB)
Unterstützt von: