logo
logo

RONGE Maximilian

 

Geboren am 9. 11. 1874

 

Generalmajor a. D., Ministerialrat, 1934-1938 Vertragsangestellter im Bundeskanzleramt (Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit, Staatspolizeiliches Büro: Spionageabwehr)

 

Festnahme im März 1938

Einweisung in das KZ Dachau: 2. 4. 1938. Häftlingsnummer: 13861

Häftlingskategorie: "Schutzhaft"

Am 22. 8. 1938 aus der Haft entlassen

 

1948-1953 Beteiligung an geheimen Vorbereitungen zur Aufstellung eines österreichischen Bundesheers und am Aufbau einer österreichischen Heeresspionageorganisation. 2007 erschien über ihn die Publikation Im Zentrum der Macht. Die vielen Gesichter des Geheimdienstchefs Maximilian Ronge von Verena Moritz, Hannes Leidinger und Gerhard Jagschitz.

 

Gestorben am 10. 9. 1953

 

Nummer auf der Gestapo-Liste: 65

 

 

>> zur nächsten Biographie

<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: