logo
logo

HEILIG Bruno

 

Geboren am 26. 4. 1888

 

Liberaler ungarisch-jüdischer Journalist und Publizist, seit 1934 in Wien tätig

 

Festnahme am 15. 3. 1938

Einweisung in das KZ Dachau: 2. 4. 1938. Häftlingsnummer: 13870

Häftlingskategorie: "Schutzhaft - Jude"

Am 22. 9. 1938 vom KZ Dachau in das KZ Buchenwald überstellt, von dort am 27. 4. 1939 entlassen

 

Im August 1939 von Wien nach Großbritannien emigriert. 1941 Publikation des Berichts über seine Haft in den Konzentrationslagern Dachau und Buchenwald (Men Crucified, 1948 ins Deutsche übersetzt: Menschen am Kreuz. Dachau - Buchenwald)

 

Nach Kriegsende u. a. beim Internationalen Militärtribunal in Nürnberg tätig. 1947 Übersiedlung in die Sowjetische Besatzungszone Deutschlands, bis 1952 dort als Journalist tätig, anschließend als Übersetzer aus dem Ungarischen

 

Gestorben am 23. 7. 1968

 

Nummer auf der Gestapo-Liste: 29

 

 

>> zur nächsten Biographie

<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: