logo
logo

MMag. Dr. Andreas Kranebitter

Geschäftsführender wissenschaftlicher Leiter

 

T 43-1-22 89 469 / 311
e-mail

 

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • Forschung zu nationalsozialistischen Konzentrationslagern
  • Historische Soziologie
  • Geschichte der Soziologie
  • Widerstand und Verfolgung 1938–1945
  • Umgang der Republik Österreich mit der NS-Vergangenheit

 

 

Aktuelle Projekte

 

  • Die Geschichte des KZ Mauthausen (Eine Monographie)
    Projektdurchführung gemeinsam mit:
    Univ.-Prof. Dr. Bertrand Perz (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
    Laufzeit: 2022-2024

 

 

PUBLIKATIONEN


Monographien

  • Kranebitter, Andreas (2024): Die Konstruktion von Kriminellen. Die Inhaftierung von »Berufsverbrechern« im KZ Mauthausen (=Mauthausen-Studien, Band 17). Wien: New Academic Press.

  • Kranebitter, Andreas (2015): Zahlen als Zeugen. Soziologische Analysen zur Häftlingsgesellschaft des KZ Mauthausen (=Mauthausen-Studien, Band 9). Wien: New Academic Press.



Herausgeber*innenschaften und Redaktionstätigkeiten

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (Hg.) (2022): Authoritarianism, Ambivalence, Ambiguity. The Life and Work of Else Frenkel-Brunswik, Serendipities. Journal for the Sociology and History of the Social Sciences 7(1–2), https://tidsskrift.dk/Serendipities/issue/view/9912.

  • Kranebitter, Andreas/Mokre, Monika/Pilgram, Arno/Reidinger, Veronika/Reinprecht, Christoph/Reitter, Karl (Hg.) (2022): Befreiungswissen als Forschungsprogramm. Denken mit Heinz Steinert. Münster: Westfälisches Dampfboot.

  • Becker, Arthur Alexander (2021): Mauthausen! Schauspiel in drei Aufzügen (vier Bildern) (=Mauthausen-Erinnerungen, Band 5). Herausgegeben von Christian Angerer und Andreas Kranebitter. Wien: New Academic Press.

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (Hg.) (2019): Die Soziologie und der Nationalsozialismus in Österreich. Bielefeld: Transcript.

  • KZ-Gedenkstätte Mauthausen/Kranebitter, Andreas (Hg.) (2018): Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus. Jahrbuch 2017 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial Forschung – Dokumentation – Information. Vienna: New Academic Press.

  • Luchterhand, Elmer (2018): Einsame Wölfe und stabile Paare. Verhalten und Sozialordnung in den Häftlingsgesellschaften nationalsozialistischer Konzentrationslager. Herausgegeben und eingeleitet von Andreas Kranebitter und Christian Fleck (=Mauthausen-Studien, Band 11). Wien: New Academic Press.

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (Hg.) (2018): Marxism underground. Latent Marxism in Austrian empirical Sociology, Austrian Journal of Sociology 43(3).

  • KZ-Gedenkstätte Mauthausen/Kranebitter, Andreas (Hg.) (2017): NS-Täterinnen und -Täter in der Nachkriegszeit. Jahrbuch 2016 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Vienna: New Academic Press.

  • Kranebitter, Andreas, im Auftrag des Vereins für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten (Hg.) (2016): Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager, Band 1: Kommentare und Biographien. Wien: New Academic Press.

  • Bundesministerium für Inneres/Kranebitter, Andreas (Hg.) (2016): Justiz, Polizei und das KZ Mauthausen. Forschung – Dokumentation – Information. Jahrbuch 2015 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Wien: New Academic Press.

  • Kranebitter, Andreas/Horvath, Kenneth (Hg.) (2015): National Socialism and the Crisis of Sociology, Special Issue of the Austrian Journal of Sociology 40(2).

  • Bundesministerium für Inneres/Kranebitter, Andreas (Hg.) (2015): KZ-Gedenkstätten und die neuen Gesichter des Rechtsextremismus. Jahrbuch 2014 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Wien: New Academic Press.

  • Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in Österreichischen KZ-Gedenkstätten (Hg.) (2014): Der Tatort Mauthausen – eine Spurensuche | The Crime Scenes of Mauthausen – Searching for Traces. Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Wien: New Academic Press (Redaktion mit Gregor Holzinger).

  • Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in Österreichischen KZ-Gedenkstätten (Hg.) (2013): Das Konzentrationslager Mauthausen 1938–1945. Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Wien: New Academic Press (Redaktion mit Gregor Holzinger).



Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Kranebitter, Andreas (2023): Down-and-out desperados? On the social structure of the SS Commandant’s Office in the Mauthausen concentration camp, in: Holzinger, Gregor (Hg.): The Second Row. The SS Commandant’s Office in the Mauthausen concentration camp [in Vorbereitung].

  • Kranebitter, Andreas/Pohn-Lauggas, Maria (2023): „Meine mundlmäßige Familie“. Zur Präsenz des Subproletarischen in Erinnerungen und Familienstrukturen von NS-Opfern, in: Zeitgeschichte 49(4), S. 573–597.

  • Kranebitter, Andreas/Gruber, Fabian (2023): Allowing for Ambiguity in the Social Sciences. Else Frenkel-Brunswik’s methodological practice in “The Authoritarian Personality”, in: Serendipities. Journal for the Sociology and History of the Social Sciences 7(1–2), S. 30–59. https://doi.org/10.7146/serendipities.v7i1-2.132541

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (2023): Authoritarianism, Ambivalence, Ambiguity. The Life and Work of Else Frenkel-Brunswik. Introduction to the Special Issue, in: Serendipities. Journal for the Sociology and History of the Social Sciences 7(1–2), S. 1–12. https://doi.org/10.7146/serendipities.v7i1-2.135380.

  • Kranebitter, Andreas/Pirker, Peter (2022): Filling the gap. Displaced Persons and émigré scholars in the post-slavery society of the US South, in: Anderl, Gabriele/Erker, Linda/Reinprecht, Christoph (Hg.): Internment Refugee Camps. Historical and Contemporary Perspectives. Bielefeld: transcript, S. 251–267. https://www.transcript-open.de/doi/10.14361/9783839459270-017.

  • Fleck, Christian/Kranebitter, Andreas (2022): Frühe sozialwissenschaftliche Analysen der Konzentrationslager durch Deportierte aus Wien, in: Pabst, Stephan (Hg.): Buchenwald. Zur europäischen Textgeschichte eines Konzentrationslagers, Boston/Berlin: DeGruyter, S. 167–197. https://doi.org/10.1515/9783110770179-007.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Rebels without a cause? ‘Criminals’ and fascism in The Authoritarian Personality, Journal of Classical Sociology 22(3), S. 257–281. https://doi.org/10.1177/1468795X20978506.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Zur Praxis reflexiver Soziologie. Heinz Steinert und die empirische Sozialforschung. In: Kranebitter, Andreas/Mokre, Monika/Pilgram, Arno/Reidinger, Veronika/Reinprecht, Christoph/Reitter, Karl (Eds.): Befreiungswissen als Forschungsprogramm. Denken mit Heinz Steinert. Münster. Westfälisches Dampfboot, S. 216–235.

  • Kranebitter, Andreas/Mokre, Monika/Pilgram, Arno/Reidinger, Veronika/Reinprecht, Christoph/Reitter, Karl (2022): Which Side Are You On? Eine Einleitung. In: Kranebitter, Andreas/Mokre, Monika/Pilgram, Arno/Reidinger, Veronika/Reinprecht, Christoph/Reitter, Karl (Eds.): Befreiungswissen als Forschungsprogramm. Denken mit Heinz Steinert. Münster. Westfälisches Dampfboot, S. 7–25.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Tiefe Oberflächenpsychologie statt oberflächlicher Tiefenpsychologie. Zu Leben und Werk von Else Frenkel-Brunswik. In: Decker, Oliver/Kalkstein, Fiona/Kiess, Johannes (Hg.): Demokratie in Sachsen. Jahrbuch des Else-Frenkel-Brunswik-Instituts für 2021. Leipzig: Edition Überland, S. 23–33.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Anhaltende Kämpfe. Polizei und Justiz im Kampf gegen die linke Opposition 1934–1938. Zum Kontext der Verfolgungs- und Verteidigungsstrategien Marie Jahodas, in: Bacher, Johann/Kannonier-Finster, Waltraud/Ziegler, Meinrad (Hg.): Akteneinsicht. Marie Jahoda in Haft. Innsbruck/Bozen/Wien: StudienVerlag, S. 91–162.

  • Kranebitter, Andreas/Lieske, Dagmar (2022): Die zweite Stigmatisierung. »Asoziale« und »Berufsverbrecher« als NS-Opfer in Westdeutschland und in Österreich nach 1945, in: Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Gedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland (Hg.): NS-Verfolgte nach der Befreiung. Ausgrenzungserfahrungen und Neubeginn (=Beiträge zur Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung, Band 3). Göttingen: Wallstein Verlag, S. 203–216.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Die Angst vor der eigenen Radikalität: Über die Grenzen linker Kritik am strafenden Staat. Zu Geoffroy de Lagasnerie: Verurteilen. In: Bohnstingl, René/Kranebitter, Andreas/Obermayr, Linda Lilith/Reitter, Karl (Hg.): Jahrbuch für marxistische Gesellschaftstheorie. Band #1: Staatskritik, Marxistisches Denken. Wien/Berlin: mandelbaum verlag, S. 255–263.

  • Kranebitter, Andreas (2022): Die Materialität des Gefängnisses. Anmerkungen zu Heinz Steinerts marxistischer Foucault-Kritik. In: Bohnstingl, René/Kranebitter, Andreas/Obermayr, Linda Lilith/Reitter, Karl (Hg.): Jahrbuch für marxistische Gesellschaftstheorie. Band #1: Staatskritik, Marxistisches Denken. Wien/Berlin. mandelbaum verlag, S. 171–184.

  • Kranebitter, Andreas (2021): „The Authoritarian Personality“ und das Glück der Erkenntnis, Zyklos 6. Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie, hg. von Martin Endress und Stephan Moebius, S. 297–307.

  • Kranebitter, Andreas (2021): Reflexive vs. real existierende Soziologie. Heinz Steinerts soziologische Denkmodelle, Zyklos 6. Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie, hg. von Martin Endress und Stephan Moebius, S. 287–296.

  • Kranebitter, Andreas (2021): San Quentin Blues. Autoritäre Einstellungen von „Kriminellen“ in The Authoritarian Personality, Kriminologisches Journal 53(1), S. 2–24.

  • Kranebitter, Andreas (2021): «Geschichtsforschung mit dem Taschenrechner»? Quantitative Analysen zur «Häftlingsgesellschaft» des KZ Mauthausen. In: Botz, Gerhard/Prenninger, Alexander/Fritz, Regina/Berger, Heinrich (Hg.): Mauthausen und die nationalsozialistische Expansions- und Verfolgungspolitik. Wien/Köln/Weimar. Böhlau, S. 135–159.

  • Angerer, Christian/Kranebitter, Andreas (2021): Von „Verbrechermenschen“ und „Künstlermenschen“. Ein Nachwort, in: Becker, Arthur Alexander: Mauthausen! Schauspiel in drei Aufzügen (vier Bildern). Herausgegeben von Christian Angerer und Andreas Kranebitter. Wien: New Academic Press, S. 111–162.

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (2020): Soziologie des Autoritarismus und autoritäre Soziologie: Empirische Sozialforschung in Österreich in der „Stunde Null“, SWS Rundschau 60(2), S. 122–141.

  • Kranebitter, Andreas (2020): Die permanente Gewaltsituation. Gewalthandeln von Funktionshäftlingen in Konzentrationslagern, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Sonderheft: Bestandsaufnahme soziologischer Gewaltforschung. Hg. von Andreas Braun und Thomas Kron, S. 89–111.

  • Kranebitter, Andreas/Mayer, Elisabeth/Pohn-Lauggas, Maria (2020): Von Taugenichtsen und No-Gos. Narrative in den familialen Erinnerungen stigmatisierter NS-Opfer, Österreichische Zeitschrift für Soziologie 45(2), S. 315–336.

  • Angerer, Christian/Kranebitter, Andreas (2020): Ambiguität der Nacht. Ein Topos der KZ-Literatur in Jean Cayrols „Schattenalarm“ und „Die lazarenischen Träume“, Zwischenwelt. Literatur / Widerstand / Exil, 1/2020, S. 28–33.

  • Kranebitter, Andreas (2019): Renitenz als Resistenz. Zur nationalsozialistischen Konstruktion und Verfolgung von „Berufsverbrechern“, Kriminologisches Journal 51(4), S. 251–272.

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (2019): Soziologie und Nationalsozialismus in Österreich. Eine Einleitung, in: Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (Hg.): Die Soziologie und der Nationalsozialismus in Österreich. Bielefeld: Transcript, S. 9–58.

  • Kranebitter, Andreas (2019): Alles auf Schienerl? Adolf Günther, Walther Schienerl und das Erbe der NS-Soziologie in Wien, in: Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (Hg.): Die Soziologie und der Nationalsozialismus in Österreich. Bielefeld: Transcript, S. 191–221.

  • Kranebitter, Andreas (2019): Die Freiheit im Mai. Die letzten Tage des KZ Mauthausen / Freedom in May: The Final Days of the Mauthausen Concentration Camp, in: Spera, Danielle/Vocelka, Michaela (Hg.): Café As. Das Überleben des Simon Wiesenthal. Wien: Jüdisches Museum Wien.

  • Kranebitter, Andreas (2018): Der „Kampf gegen das Verbrechertum“ im nationalsozialistischen Österreich. Die Kriminalpolizei und die Radikalisierung der NS-Verfolgungspolitik nach 1938, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 29(1), S. 148–179. https://doi.org/10.25365/oezg-2018-29-1-8.

  • Kranebitter, Andreas (2018): Jenseits des Zählbaren. Quantitative Auswertungen zur jüdischen Bevölkerung Österreichs zwischen 1938 und 1945. In: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Hg.): Jahrbuch 2018: Forschungen zu Vertreibung und Holocaust. Wien: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, S. 31–52.

  • Kranebitter, Andreas/Fleck, Christian (2018): Elmer Luchterhands Forschungen zu nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Eine Einleitung. In: Luchterhand, Elmer: Einsame Wölfe und stabile Paare. Verhalten und Sozialordnung in den Häftlingsgesellschaften nationalsozialistischer Konzentrationslager. Herausgegeben und eingeleitet von Andreas Kranebitter und Christian Fleck (=Mauthausen-Studien, Band 11). Wien: New Academic Press, S. 7–36.

  • Holzinger, Gregor/Kranebitter, Andreas (2018): „Das Grauen aller Grauen“. Die Todesmärsche ungarisch-jüdischer Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter nach Mauthausen und Gunskirchen, in: Stelzl-Marx, Barbara (Hg.): Lager Liebenau. Ein Ort verdichteter Geschichte. Graz/Wien: Leykam, S. 118–123.

  • Kranebitter, Andreas/Reinprecht, Christoph (2018): Marxism underground. Latent Marxism in Austrian empirical sociology, Österreichische Zeitschrift für Soziologie 43(3), S. 219–229. https://doi.org/10.1007/s11614-018-0314-x.

  • Kranebitter, Andreas (2017): “Our classroom methodological prescriptions do not fit easily the problems of studying the SS and their doings”: Elmer Luchterhand and sociological research on Nazi concentration camps, Serendipities 2(2), S. 213–236 (DOI: https://doi.org/10.25364/11.2:2017.2.3).

  • Fleck, Christian/Kranebitter, Andreas (2017): Von der Psychologie zur Soziologie des Terrors. Ernst Federn, Elmer Luchterhand und die sogenannte Bettelheim-These, WERKBLATT. Psychoanalyse und Gesellschaftskritik 34(2), S. 106–116.

  • Kranebitter, Andreas (2017): Zur Diffamierung der Überlebenden des KZ Mauthausen. Eine Stellungnahme zur „Aula-Debatte“. In: KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Andreas Kranebitter (Hg): NS-Täterinnen und -Täter in der Nachkriegszeit. Jahrbuch 2016 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Wien: New Academic Press, S. 137–149.

  • Kranebitter, Andreas/Holzinger, Gregor (2017): Class Matters. Zur Sozialstruktur des SS-Kommandanturstabs im KZ Mauthausen. In: KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Andreas Kranebitter (Hg): NS-Täterinnen und -Täter in der Nachkriegszeit. Jahrbuch 2016 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Wien: New Academic Press, S. 17–40.

  • Kranebitter, Andreas (2016): Die Vermessung der Konzentrationslager. Soziologiegeschichtliche Betrachtungen zum sogenannten Buchenwaldreport. In: Fritz, Regina/Kovács, Éva/Rásky, Béla (Hg.): Before the Holocaust Had Its Name. Early Confrontations of the Nazi Mass Murder of the Jews. Wien: New Academic Press, S. 63–86.

  • Wahl, Niko/Kranebitter, Andreas (2016): Der Raum der Namen: Konzept und Gestaltung. In: Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten/Kranebitter, Andreas (Hg.): Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager, Band 1: Kommentare und Biografien. Wien: New Academic Press, S. 120–122.

  • Freund, Florian/Kranebitter, Andreas (2016): On the Quantitative Dimension of Mass Murder at the Mauthausen Concentration Camp and its Subcamps. In: Association for Remembrance and Historical Research in Austrian Concentration Camp Memorials/Kranebitter, Andreas (Hg.): Memorial Book for the Dead of the Mauthausen Concentration Camp and its Subcamps. Volume 1: Commentaries and Biographies. Wien: New Academic Press, S. 56–67.

  • Kranebitter, Andreas (2016): Kollektivbiografie eines Nicht-Kollektivs? Ein Werkstattbericht zur Erforschung der „Berufsverbrecher“ des KZ Mauthausen. In: Bundesministerium für Inneres/Kranebitter, Andreas (Hg.) (2016): Justiz, Polizei und das KZ Mauthausen. Forschung – Dokumentation – Information. Jahrbuch 2015 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial. Forschung – Dokumentation – Information. Wien: New Academic Press, S. 35–56.

  • Kranebitter, Andreas (2016): Vom Quelleneintrag zur Lebensgeschichte: Zur Geschichte eines Projekts. In: Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten/Kranebitter, Andreas (Hg.): Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager, Band 1: Kommentare und Biografien. Wien: New Academic Press, S. 17–26.

  • Kranebitter, Andreas/Horvath, Kenneth (2015): National socialism and the crisis of sociology, Österreichische Zeitschrift für Soziologie 40(2), S. 121–128. https://doi.org/10.1007/s11614-015-0169-3.

  • Holzinger, Gregor/Kranebitter, Andreas (2013): The Visualisation of Dynamic Processes, bulletin Mauthausen 1(1), S. 39–42.

  • Holzinger, Gregor/Kranebitter, Andreas (2013): In Detail. On presenting and representing research findings in the exhibition, in: Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten (Hg.): The Concentration Camp Mauthausen 1938–1945. Catalogue to the exhibition at the Mauthausen Memorial. Wien: New Academic Press, S. 308–315.

  • Kranebitter, Andreas/Holzinger, Gregor (2011): „Sowjetische Kriegsgefangene im KZ Mauthausen und die Ereignisse der ‚Mühlviertler Hasenjagd’. Perspektiven der Forschung“, in: Bundesministerium für Inneres (Hg.): KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial 2010. Wien: Eigenverlag, S. 57–68.

  • Kranebitter, Andreas (2009): „Aribert Heim, Lagerarzt im KZ Mauthausen, im Spiegel der Dokumente“, in: Bundesministerium für Inneres (Hg.): KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial 2008. Wien: Eigenverlag, S. 86–99.

  • Kranebitter, Andreas (2009): „‚Mauthausen begann in Dachau’. Die Lagergründung aus Häftlingssicht“, in: Bundesministerium für Inneres (Hg.): KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial 2008. Wien: Eigenverlag, S. 74–79.

  • Kranebitter, Andreas (2009): Der Steinbruch „Wiener Graben“ und die Errichtung des KZ Mauthausen, in: Bundesministerium für Inneres (Hg.): KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial 2008. Wien: Eigenverlag, S. 58–73.

  • Kranebitter, Andreas (2008): Vom Kriegskommunismus zum Kommunismus im Krieg: Thesen über die Khmer Rouge, grundrisse. zeitschrift für linke theorie und debatte Nr. 27, S. 34–42.

  • Kranebitter, Andreas (2008): Der Faschismus in den Daten: Probleme der Datenlage in Bezug auf das KZ Mauthausen, in: Bundesministerium für Inneres (Hg.): KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial 2007. Wien: Eigenverlag, S. 12–21.

  • Kranebitter, Andreas (2007): Von Brillen und Schlangen: Der Diskurs über die Roten Khmer. Ein Streifzug durch die politische Pol Pot-Kritik, grundrisse. zeitschrift für linke theorie und debatte Nr. 21, S. 23–35.



Rezensionen

  • Kranebitter, Andreas (2021): Rezension zu: Rousset, David: Das KZ-Universum. Aus dem Französischen von Olga Radetzkaja und Volker Weichsel. Mit einem Nachwort von Jeremy Adler und Erläuterungen von Nicolas Bertrand. Berlin 2020. ISBN 978-3-633-54302-1, In: H-Soz-Kult, 28.05.2021, www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-95355.

  • Kranebitter, Andreas (2021): Rezension zu: Homann, Mark: Jenseits des Mythos. Die Geschichte(n) des Buchenwald-Außenkommandos Wernigerode und seiner „roten Kapos“. Berlin 2020. ISBN 978-3-86331-511-5, In: H-Soz-Kult, 04.05.2021, www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-50619.

  • Kranebitter, Andreas (2020): Rezension zu: Dahmer, Helmut (2019) Freud, Trotzki und der Horkheimer-Kreis. Münster: Westfälisches Dampfboot, SWS-Rundschau 60(4), S. 473–475.

  • Bailer, Brigitte/Breit, Johannes/Kranebitter, Andreas/Perz, Bertrand (2020): Von Gefälligkeitstexten und wissenschaftlichen Rezensionen. Replik auf: Lothar Höbelt: Rezension zu: Reiter, Margit: Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ. Göttingen 2019. ISBN 978-3-8353-3515-8, In: H-Soz-Kult, 04.06.2020, www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-28569.

  • Kranebitter, Andreas (2019): Von Uneindeutigkeiten und Mythen: Zur Thematisierung „unbequemer“ KZ-Opfer in jüngeren Publikationen, Rezension zu: Wolfgang Freitag, Der Fall Karl Horvath, Ein Loipersdorfer „Zigeuner“ vor dem Linzer Volksgericht, Wien, mandelbaum Verlag, 2018, 126 Seiten, ISBN 978-3-85476-575-2, 15,00 €; David Schalko, Schwere Knochen, Köln, Kiepenheuer & Witsch, 2018, 576 Seiten, ISBN 978-3-462-31756-5, 19,99 €, Zwischenwelt. Literatur / Widerstand / Exil, 1/2019, S. 18–21.

  • Kranebitter, Andreas (2016): Rezension zu: Dagmar Lieske: Unbequeme Opfer? „Berufsverbrecher“ als Häftlinge im KZ Sachsenhausen (=Forschungsbeiträge und Materialien der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Band 16), GEDENKDIENST 2/2016, Nr. 77, S. 8.

  • Kranebitter, Andreas (2013): Rezension zu: Gruppe INEX (Hg.): Nie wieder Kommunismus? Zur Linken Kritik an Stalinismus und Realsozialismus, grundrisse. zeitschrift für linke theorie & debatte Nr. 45, S. 55–58.

  • Kranebitter, Andreas (2014): Rezension zu: Michaela Christ, Maja Suderland (Hrsg.) (2014): Soziologie und Nationalsozialismus. Positionen, Debatten, Perspektiven. Berlin: Suhrkamp, 611 Seiten, € 24,00, Österreichische Zeitschrift für Soziologie 40(2), S. 227–231.

  • Kranebitter, Andreas (2009): Als UN-Funktionär in Kambodscha. Rezension zu: Benny Widyono: Dancing in Shadows. Sihanouk, the Khmer Rouge, and the United Nations in Cambodia Rowman & Littlefield Publishers, Lanham/Boulder/New York/Toronto 2008, $ 29,95, südostasien. Zeitschrift für Politik, Kultur, Dialog, 02/2009.

  • Kranebitter, Andreas (2008): Rezension zu: Alexander Goeb: Kambodscha – Reisen in einem traumatisierten Land. Frankfurt am Main: Brandes & Apsel, 2007, 166 Seiten, € 14,90, Südwind. Magazin für internationale Politik, Kultur und Entwicklung, Nr. 3, März 2008.



Zeitungsartikel, Radiobeiträge und Blogs

 

<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: