logo
logo

Blahonovsky, Franz

Österreichische Stalin-Opfer (bis 1945)

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    Z   

 

 

Name russisch: Благоновский Франц Иосифович

Geboren: 09.05.1893, Wien

Beruf: Metallarbeiter

Letzter Wohnort in Österreich: Wien

Ankunft in Russland/Sowjetunion: 1915

Wohnorte in der Sowjetunion: Orsk (Orenburgskaja obl.), Kamennaja Balka (Blagodarnenskij rajon)

Verhaftet: 16.06.1938

Urteil: 8 Jahre Lagerhaft

Rehabilitiert: 1989

Emigrationsmotiv: Kriegsgefangener des Ersten Weltkriegs

Schicksal: unbekannt

 

Franz Blahonovsky, wurde 1893 in Wien geboren. Er arbeitete in einem metallverarbeitenden Betrieb, bis er im Ersten Weltkrieg zum Militärdienst einberufen wurde. Am 16. Mai 1915 geriet er in russische Kriegsgefangenschaft und wurde in Penza interniert. Nach der Freilassung lebte er in Orsk im Gebiet Orenburg. Im März 1924 suchte er um einen österreichischen Reisepass an, den er 1926 erhielt. Als er am 16. Juni 1938 verhaftet wurde, lebte er in dem Ort Kamennaja Balka im Gebiet Stavropol'. Er wurde aus nicht bekannten Gründen zu acht Jahren Lagerhaft verurteilt. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.

 

 

Quelle: lists.memo.ru, ÖStA

 

» nächste Biographie

Unterstützt von: