logo
logo

Widerstand und Verfolgung im Burgenland 1934 - 1945

Eine Dokumentation

vergriffen

 

Buchcover

 

 

Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Hrsg.)

Bearbeitung: Wolfgang Neugebauer

2. Aufl., Wien 1983

487 Seiten, Bildteil

 

 

 

 

 

 

Aus dem Inhalt

 

1934 - 1938: Die Sozialisten | Die Kommunisten | Die illegalen Freien Gewerkschaften

1938 - 1945: Das konservative Lager | Die katholische Kirche | Die evangelische Kirche | Die Arbeiterbewegung | Überparteiliche Widerstandsgruppen | Die Zigeuner | Die Juden | Die Kroaten | Fremdarbeiter und Kriegsgefangene | Widerstand von einzelnen | NS-Terror | Liste von aus politischen Gründen inhaftierten Burgenländern 1934 - 1945

 

 

<< zurück

 

Unterstützt von: