logo
logo

Kraxner, Josef

ÖsterreicherInnen für Spaniens Freiheit 1936-1939

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    Y    Z

 

 

geb. 19. 2. 1912 in Bärnbach (Stmk.)

Tischler.

Graz. KPÖ. 1934 in der Polizeidirektion Graz, anschließend im Anhaltelager Messendorf inhaftiert. Ende März 1937 aus Österreich über Italien nach Spanien. XI. IB. Aufklärungskompanie und 4. Baon/1. Kompanie. Am 1. 4. 1938 wie Alexander Bielewicz, Emil Kostrouch, Alois Posch und Josef Rebernigg bei Villalba de los Arcos in Franco-Gefangenschaft geraten. San Pedro de Cardeña, Belchite, Palencia, Miranda de Ebro. Gab sich als jugoslawischer Staatsbürger aus. 1943 entlassen. Im Juni 1944 mit Hilfe der UNRRA nach Casablanca. Angehöriger des 2677. Regiments OSS.Von USAir Force in den letzten Kriegstagen zusammen mit Siegmund Kanagur und Franz Marx im Grenzgebiet zu Italien und Jugoslawien mit Funkgerät abgesetzt. Nach der Befreiung Mitarbeiter der KPÖ-Bezirksleitung Wolfsberg, dann Erdölarbeiter und Magazineur in Wien.

Gestorben am 24. 10. 2002 in Wien.

 

» nächste Biographie

Unterstützt von: