logo
logo

Stadt - Gau - Partei

Die Struktur der NS-Herrschaft in Wien

Vorträge am 17. Oktober 2019

 

Auftakt der Vortragsreihe zum Themenschwerpunkt Groß-Wien im Krieg im Wien Geschichte Wiki:

 

Kuratorin Susanne PILS stellt sämtliche Projekte zur NS-Verwaltung vor, die bearbeitet wurden.

Anschließend thematisiert Shoshana DUIZEND-JENSEN das Gauamt für Sippenforschung der NSDAP.

 

Mit dem "Anschluss" im März 1938 konnten die Nationalsozialisten aufgrund der Unterwanderung der Wiener Stadtverwaltung mit Parteimitgliedern rasch die Kontrolle übernehmen und wichtige Posten mit zuverlässigen Parteigängern besetzen. Die Abbildung der Strukturen der NS-Herrschaft, die sich aus dem Handbuch des Gaus Wien nachvollziehen lassen, sollen einen blinden Fleck der Stadtgeschichte im Wien Geschichte Wiki beenden.

 

Im Zuge der nationalsozialistischen Rassenpolitik wurden ganze Bevölkerungsgruppen von der Gesellschaft ausgeschlossen, ihrer Bürgerrechte beraubt, diskriminiert, verfolgt, zum Zwangsarbeitseinsatz verpflichtet und deportiert. Das Wiener Stadt- und Landesarchiv stellt das 1946 übernommene "Gauamt für Sippenforschung der NSDAP" vor, paradoxerweise eine informative Quelle für Wiener Familiengeschichten und die Verfolgung von jüdischen Schicksalen.

 

 

Veranstalter: Wiener Stadt- und Landesarchiv

 

Zeit:

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18.00 Uhr

 

Ort:

Vortragssaal des Wiener Stadt- und Landesarchivs, 4. Archivgeschoß, Gasometer D (von U3 Station Gasometer über Gasometer A), 1110 Wien

 

Anmeldung erbeten:

post@archiv.wien.gv.at

 

 

<< alle Termine

 

Downloads

(400,7 KB)
Unterstützt von: