logo
logo

Mona Horncastle: Margarete Schütte-Lihotzky

Architektin – Widerstandskämpferin – Aktivistin

Buchpräsentation am 19. März 2020

 

Begrüßung und Moderation
Barbara ROSENBERG, Projektleiterin DEMOKRATIE erLESEN, VHS Wiener Urania

 

Einleitung
Kathrin GAÁL, Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen in Wien (angefragt)

 

Buchpräsentation
Mona HORNCASTLE, Autorin, München

 

Kommentar
Christine ZWINGL, Margarte Schütte-Lihotzky-Club, Wien

 

 

Zum Buch

Eine Biographie über die Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky war längst fällig, Mona Horncastle hat sie nun im Molden Verlag vorgelegt. Dabei ist nicht nur "von der Urmutter aller Küchen die Rede", denn Schütte-Lihotzky kannte keine Trennung zwischen Berufsausübung, politischen Ansichten, sozialem Engagement und privaten Interessen. Zeit ihres langen Lebens (1897-2000) war sie oft die Erste: die erste Architekturstudentin in Österreich und eine der ersten Frauen, die in diesem Beruf arbeiteten und erfolgreich waren. Früh machte sie die soziale Frage zu ihrem großen Anliegen und in diesem Sinne definierte sie Architektur als gesellschaftlichen Auftrag. Aus Opposition zu Hitler engagierte sie sich im kommunistischen Widerstand. Ein Leben geprägt von äußeren Brüchen und innerer Kontinuität.

 

Zur Autorin

Mona Horncastle studierte Philosophie und Kunstgeschichte in Bamberg. Neben ihrer Arbeit als Autorin ist sie auch als Verlegerin und Dozentin für Kulturwissenschaften tätig. Sie lebt in München.

 

Zur Veranstaltungsreihe DEMORATIE erLESEN

In der Zeit von Bilderflut und Fakenews stellt das Buch ein starkes Instrument für die Demokratie dar. Es ermöglicht eingehende Auseinandersetzung. Es erlaubt, den Dingen auf den Grund zu gehen und Zusammenhänge herzustellen. Ziel der Reihe ist es, politische Bücher, ihre Themen und AutorInnen ins Gespräch zu bringen und zum Lesen, Austauschen und Engagieren anzuregen.

 

 

Im Rahmen der Veranstaltung: Büchertisch der ÖGB-Fachbuchhandlung und Möglichkeit zur Buchsignierung

 

Im Anschluss: Gelegenheit zum Gespräch bei Erfrischungsgetränken

 

 

Veranstalter: Karl-Renner-Institut, VHS Wiener Urania, Wiener Bildungsakademie, Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung und ÖGB-Fachbuchhandlung

Buchpräsentation im Rahmen der Reihe DEMOKRATIE erLESEN

 

Zeit:

Donnerstag, 19. März 2020, 19.00 Uhr

 

Ort:

VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, Dachsaal, 1010 Wien

 

 

<< alle Termine

 

Unterstützt von: