logo
logo

Dr. Evrim Ersan Akkilic

T +43-1-22 89 469 / 317
e-mail

 

Betreuung Rechtsextremismus-Sammlung

 

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • Migrations- und Religionssoziologie
  • Qualitative Methoden Biografieforschung, Dokumentarische Methode
  • Memory Studies, kollektives und religiöses Gedächtnis
  • Muslime in Österreich
  • Radikalisierung

 

 

Auswahl aus den Publikationen

 

  • Narrative im Kontext der Migration. Wandel der Narrative – Wandel der Migration, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 20 (2021), H. 2, S. 124-130, https://doi.org/10.23770/tw0207

  • Die Konstruktion des religiösen Gedächtnisses zwischen Kollektivität und Authentizität: Ein Fallbeispiel zweier muslimischer junger Frauen, in: Pädagogische Horizonte, 4. 1. 2021, S. 13-22

  • Warum er radikal wurde, in: Citizenship Education and Islam (CEAI), 11. 11. 2020, ceai.univie.ac.at

  • Islamischer Religionsunterricht in Zeiten der Coronakrise, in: Citizenship Education and Islam (CEAI), 11. 5. 2020, ceai.univie.ac.at

  • Am Anfang war das Interesse, in: Senol Grasl-Akkilic, Marcus Schober, Regina Wonisch (Hrsg.), Aspekte der österreichischen Migrationsgeschichte, Wien 2019, S. 248-270

  • Islamic Radicalization in the Context of Religious Socialization and the Radical Milieu, in: Islam in a modern State. The Collections of Reports, Bishkek 2018, S. 195-198

  • Islamistische Radikalisierung. Biographische Verläufe im Kontext der religiösen Sozialisation und des radikalen Milieus, Wiesbaden 2017 (Monographie gemeinsam mit Ednan Aslan und Maximilian Hämmerle)

  • Der islamische Staat als Illusion. Internationale Konferenz in Wien, in: Religionen unterwegs, 22. Jg., September 2016, Nr. 4

  • Imame und Integration, Wiesbaden 2015 (Monographie gemeinsam mit Jonas Kolb und Ednan Aslan)

 

 

<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: