logo
logo

FIGL Leopold Dipl.-Ing. Dr. h. c.

 

Geboren am 2. 10. 1902

 

Direktor des niederösterreichischen Bauernbunds, Führer der Niederösterreichischen Sturmscharen, 1934-1938 Mitglied des Bundeswirtschaftsrats und

 

Festnahme am 12. 3. 1938

Einweisung in das KZ Dachau: 2. 4. 1938. Häftlingsnummer: 13818

Häftlingskategorie: "Schutzhaft"

Am 27. 9. 1939 in das KZ Flossenbürg überstellt und am 2. 3. 1940 nach Dachau rücküberstellt. Am 8. 5. 1943 vorläufig aus dem KZ Dachau entlassen. Am 8. 10. 1944 erneut verhaftet und in das KZ Mauthausen eingeliefert. Am 21. 1. 1945 Überstellung an das Landgericht Wien (Anklage: Vorbereitung zum Hochverrat). Haft bis 6. 4. 1945

 

Nach der Befreiung 1945 Mitbegründer der Österreichischen Volkspartei, ab 27. 4. 1945 provisorischer Landeshauptmann von Niederösterreich und Staatssekretär ohne Portefeuille in der provisorischen Staatsregierung Renner, ab Ende 1945 bis 1953 Bundeskanzler, 1953-1959 Außenminister, 1959-1962 Nationalratspräsident, 1962-1965 Landeshauptmann von Niederösterreich

 

Gestorben am 9. 5. 1965

 

Nummer auf der Gestapo-Liste: 143

 

 

>> zur nächsten Biographie

<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: