logo
logo

Warum die Wunde offen bleibt

Film / Gespräch im DÖW, 3. November 2017

Marika Schmiedt 

Ein Film von Marika Schmiedt
AT © 2016, 80 Min

 

 

 

 

Warum die Wunde offen bleibt beschäftigt sich mit der Aufarbeitung des Holocausts an Roma und Sinti durch die sogenannte "2." und "3. Generation". Dabei verdeutlicht gerade die Relation zu aktuellen Diskriminierungen und Verbrechen gegen Roma und Sinti die Notwendigkeit umfassender Auseinandersetzungen: geschichtlicher, familiärer, psychoanalytischer und nicht zuletzt die Dringlichkeit der politischen.

 

Begrüßung: Gerhard BAUMGARTNER (wissenschaftlicher Leiter des DÖW)

 

Im Anschluss an die Filmvorführung Gespräch mit Marika SCHMIEDT

 

 

Eintritt frei!

Kooperation: Österreichische Lagergemeinschaft Ravensbrück & FreundInnen und DÖW.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe 70 Jahre Österreichische Lagergemeinschaft Ravensbrück

 

Zeit:

Freitag, 3. November 2017, 19.00 Uhr

 

Ort:

Ausstellung Dokumentationsarchiv, Altes Rathaus, Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien (Eingang im Hof)

 

 

<< alle Termine

 

Downloads

Programm im Überblick
(377,8 KB)
Unterstützt von: