logo
logo

Gedenkstunden für NS-Opfer

DÖW-Kooperation: Gedenkveranstaltungen am 10. März 2017

Kranzniederlegung 

 

 

 

 

Kranzniederlegung in der Gedenkstätte für die Opfer der Gestapo Wien, 13. März 2013
(Foto:

Bundesheer / Harald G.M. MINICH)

 

 

 

 

 

 

Das DÖW und erinnern.at laden mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft der NS-Opfer-Verbände zum traditionellen Gedenken anlässlich der Annexion Österreichs durch Hitlerdeutschland im März 1938. Die Veranstaltungen finden unter Mitwirkung von SchülerInnen aus drei Wiener Gymnasien statt. Das Bundesheer wird mit einer eigenen Delegation vertreten sein.

 

9.00 Uhr
Amtshaus Floridsdorf (Gedenktafel Biedermann - Huth - Raschke)
Am Spitz 1, 1210 Wien

 

Begrüßung für die Arbeitsgemeinschaft: Hans Schiel (Sozialdemokratische Freiheitskämpfer/innen)

Ansprache: Stephan Roth (DÖW)

Bernhard Golob und SchülerInnen des GRG 21 "Bertha von Suttner – Schulschiff" lesen aus dem Tagebuch der Anne Frank.

 

 

10.30 Uhr
Weihestätte (ehemaliger Hinrichtungsraum) im Landesgericht Wien
Landesgerichtsstraße 11, 1080 Wien

 

Begrüßung für die Arbeitsgemeinschaft: Gerhard Kastelic (ÖVP-Kameradschaft)

Ansprache: Ursula Schwarz (DÖW)

Martin Krist und SchülerInnen des G 19, Gymnasiumstraße Schulprojekt: "Schüler berichten über KZ und Zwangsarbeit in Wien."

 

 

12.00 Uhr
Gedenkstätte für die Opfer der Gestapo Wien
Salztorgasse 6 (Leopold Figl-Hof), 1010 Wien

 

Begrüßung für die Arbeitsgemeinschaft: Ernst Wolrab (Wiener KZ-Verband)

Ansprache: Stephan Roth (DÖW)

Elisabeth Trummer und SchülerInnen des GRG 3 Radetzkystraße berichten über Erinnerungsorte.

 

 

 

Zeit:

Freitag, 10. März 2017

 

 

<< alle Termine

 

Unterstützt von: