logo
logo

15. April 1945

Der Priester Anton Granig ist einer von 44 Gefangenen, die im Hof der Strafanstalt Stein an der Donau erschossen werden.

Anton Granig 

Anton Granig (1901 - 1945)

DÖW Foto 9931

 

 

Dr. Anton Granig (geb. 17. 9. 1901 in Mitten in Mölltal), Priester und Theologe, führendes Mitglied der katholisch-bürgerlich-legitimistischen Widerstandsgruppe "Antifaschistische Freiheitsbewegung Österreichs" in Kärnten, wurde am 11. August 1944 in Wien vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt. Unter dem Eindruck der heranrückenden Roten Armee musste er am 5. April 1945 zusammen mit anderen zum Tode verurteilten Häftlingen aus dem Wiener Landesgericht in die leere Strafanstalt Stein marschieren, wo die Gruppe - 43 Männer - erschossen wurde.

 

 

>> weiter
<< zurück zur Übersicht

 

Unterstützt von: